Festival bei Regen – nützliche Tipps

Niemand kann ihn gebrauchen und dennoch schaut er immer wieder vorbei. Die Rede ist vom allseits beliebten Regen. Damit euer nächstes Festival bei Regen kein Reinfall wird, habe ein paar nützliche Tipps für Euch. Denn wenn man das Ganze richtig anstellt, kann man auf dem Festival im Regen sogar jede menge Spaß haben. 😉

Es beginnt bereits beim Kofferpacken. Die Frage ist weniger, was man mitnehmen soll, wenn es auf dem Festival regnet. Viel wichtiger ist es, wie man seine Sachen mitnimmt. Als absolute Geheimwaffe gelten nach wie vor Plastiksäcke. Tut Euer Gepäck, bevor Ihr es einpackt, in mehrere Müllsäcke. Selbst wenn nun die gesamte Tasche durchnässt ist, sind die Sachen immer noch trocken. Übrigens: Auch Getränke in Tetrapacks bzw. alle Sachen die auslaufen könnten, verdienen eine extra Tüte. Ich spreche aus Erfahrung..

Weiter geht’s am Tag der Eröffnung. Gute zwei bis drei Stunden kann man hier schon einplanen.
Der Bereich ist nur selten unterdacht, sodass man im Falle eines Regenschauers stundenlang komplett durchnässt ist. Hier empfiehlt sich ein handlicher Regenschirm* oder ein Regenponcho*.

Zur Not tut’s natürlich auch ein Regencape. Dieses solltet Ihr also möglichst griffbereit im Handgepäck verstauen, damit Ihr nicht vorher schon nass seid.

Wasserdichtes Zelt

Nichts, und wirklich nichts ist schlimmer, als ein undichtes Zelt. Der Regen tropft von der Decke und man entschließt sich, lieber draußen auf dem Stuhl zu pennen. Immerhin regnet es dort nicht mehr.

Wer sich also nicht sicher ist, ob sein altes Zelt dem Regen standhält, sollte das Ganze ein paar Tage vorher testen. Nicht auf den letzten Drücker, denn dann verschiebt man es eh nur bis zum Festival. 😉

Hier findet Ihr ein günstiges Zelt* für zwei Personen, dass auch sicher wasserfest ist. Alleine habt Ihr hier richtig viel Platz für eine entspannte Nacht.

Achtung – denkt unbedingt daran, Euer Zelt zu schließen, wenn es zu Regnen anfängt.

Um auch bei Regen weiterhin mit den anderen im Camp zu chillen, sollte man sich Gedanken über einen kleinen Pavillon machen, der sich schließen lässt. Übrigens ist dieser auf dem Festival nicht nur bei Regen, sondern auch bei starker Sonne gut zu gebrauchen. Diesen solltet Ihr allerdings mit mehreren Leuten kaufen – denn am Ende wird er zumindest beschädigt oder kaputt sein.

Außerdem empfiehlt sich ein „Regen Outfit“. Legt euch Regenkleidung zurück, damit Ihr auch im Regen ohne Probleme zu den Auftritten gehen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*