Getränke kühlen auf dem Festival – so funktioniert’s

Gerade im Sommer werden die mitgebrachten Getränke schnell warm. Während der Wodka noch genießbar ist, kann man ein warmes Bier nur noch herunter würgen. Damit Ihr euch antun müsst, haben wir hier einige Ideen zusammen gestellt, um die Getränke auf einem Festival zu kühlen.

Trockeneis auf dem Festival – effektiv, aber nicht ungefährlich

Befüllt man eine Box mit ausreichend Trockeneis, ist ein Tage lang für Kälte gesorgt. Das Schöne daran ist, dass Ihr Euch während des Festivals kaum kümmern braucht. Doch da das Trockeneis für starke Verbrennungen sorgen kann, sollte man die Box vorher entsprechend präparieren, sodass sich niemand verletzen kann. Das Eis dient nur zur Kühlung der Luft und darf keinesfalls konsumiert werden.

Der innovative Palmen – Kühlschrank

Diese Palme*kühlt nicht nur das Bier, sondern lockt auch jede Menge Leute an. Einfach aufblasen, Wasser hineinfüllen und schon ist die Kühlung einsatzbereit.

Wie man einen Kühlschrank einfach selbst baut

Zum Bau des Kühlschranks muss zuerst eine möglichst tiefes Loch gegraben werden. Nachdem Ihr die Getränke in der Grube verstaut habt, muss diese abgedeckt werden. Ein Auto ist für diesen Zweck die beste Wahl. Ansonsten eignen sich auch Planen oder Decken.

Die kalte Socke – so einfach geht’s

Ihr könnt ganz einfach Eure Socken benutzen, um die Getränke zu kühlen. Dafür wird die Socke einfach in kaltem Wasser getränkt und anschließend um die Falsche gestülpt. Natürlich dauert das ein wenig und es geht nur mit einer Flasche, doch dafür ist es einfach und kostet nichts. 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*